Offizielle Inbetriebnahme der neuen Basisstation für Digitalfunk durch Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Innenministerium

+++ Polizei, Feuerwehr, Rettungsdiensten und Hilfsorganisationen sind auf reibungslose Alarmierung und Kommunikation per Digitalfunk angewiesen +++ Digitalfunknetz in Hessen wird daher stetig optimiert und weiterentwickelt +++ Landeseigener Mastneubau in Rauschenberg ist die 26. Basisstation im Landkreis Marburg-Biedenkopf +++ Verbesserung der Versorgung von Schwabendorf, Albshausen, Halsdorf, Wambach, Ernsthausen, Wolferode und Burgholz +++ Neue Basisstation ist somit wichtiger Baustein im hessischen Netzausbau +++ Gesamtkosten Baumaßnahmen rund 430.000 Euro +++


Bild: Hessisches Polizeipräsidium für Technik (HPT) :Offizielle Inbetriebnahme der neuen Digitalfunkbasisstation bei Rauschenberg: im Vordergrund v.l: Peter Hartmann, Bürgermeister a.D., Marian Zachow, 1. Kreisbeigeordneter, Norbert Ruhl, Stadtverordnetenvorsteher in Vertretung des urlaubsbedingt abwesenden Bürgermeisters Michael Emmerich, Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Innenministerium, Karl-Heinz Reinstädt, Präsident des Hessischen Polizeipräsidiums für Technik, Henning Schwethelm, Abteilungsleiter im Hessischen Polizeipräsidium für Technik, Frank von der Au, Landespolizeipräsidium

Mit der gestrigen Sitzung des Koalitionsausschusses von CDU und SPD hat die Regierungsarbeit im Landkreis Marburg-Biedenkopf begonnen. Ich freue mich für die CDU dabei sein zu dürfen!

In der CDU Kreistagsfraktionssitzung wurden Christiane Becker, Dr. Horst Falk, Marie-Sophie Künkel und ich zu stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt. Weiterhin erfolgte meine Wahl zum Arbeitskreisleiter „Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Landwirtschaft und Energie“. Gratulation an alle Gewählten und herzlichen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen. Auf geht’s!